Bildung

Gerade in der Einstiegsphase der Grundschule ist das jahrgangsübergreifende Lernen eine zwingende Notwendigkeit. Den Schülerinnen und Schülern sollte in allen Bundesländern die Möglichkeit gegeben werden, die ersten 3 Jahre in zwei oder vier Jahren zu durchschreiten. Alle Kinder sind wissbegierig und neugierig. Das Lernen im eigenen Tempo ist der Schlüssel, um den Spaß am  Lernen nicht zu verlieren. Inhalte werden wiederholt und vertieft, wenn ältere oder weiter fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler jüngeren bzw. weniger weiten Schülerinnen und Schülern helfen. Die Schülerinnen und Schüler mit rascher Auffassungsgabe können in den Lerninhalten fortschreiten, ohne dass andere Schülerinnen und Schüler auf der Strecke bleiben.